Quelle: EDF Renewables

Quelle: EDF Renewables

Quelle: EDF Renewables

Steigende Netzentgelte Strom 2022: Wie Unternehmen mit Batteriespeichern Stromkosten sparen

Publiziert

Mit der Veröffentlichung der vorläufigen Netzentgelte für 2022 ist klar: Die Netzentgelte in den meisten Regionen Deutschlands steigen weiter an, im Schnitt um fast fünf Prozent. Der durchschnittliche Leistungspreis steigt damit von knapp 108 Euro/kW auf rund 113 Euro/kW und erreicht regionale Spitzenwerte von bis zu 252 Euro/kW.

Für Unternehmen und Gewerbetreibende in den jeweiligen Gebieten bedeutet dies eine weitere Erhöhung ihrer Energie- und damit Betriebskosten. Von den Erhöhungen besonders betroffen sind Nordrhein-Westfalen, große Gebiete in Rheinland-Pfalz und in Baden-Württemberg. So steigt der für Industrieunternehmen relevante Leistungspreis in Nordrhein-Westfalen im Durchschnitt um 7,8 Prozent von 93,03 Euro/kW auf 100,85 Euro/kW.

Vereinheitlichung der Übertragungsnetzentgelte noch nicht ganz abgeschlossen
Die mit dem Netzentgeltmodernisierungsgesetz (NEMoG) angestrebte Angleichung der bundesweiten Netzentgelte auf Übertragungsnetzebene bis 2023 ist auf der Zielgeraden, der bundesweit einheitliche Teil wird 2022 bereits 80 Prozent ausmachen. Die Verteilnetze in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz sowie dem Saarland fallen in das Übertragungsnetzgebiet von Amprion, hier sind vielerorts starke Preisanstiege zu verzeichnen. Amprion hat bereits mit der Veröffentlichung seiner vorläufigen Netzentgelte Anfang Oktober eine nachgelagerte Erhöhung für Endabnehmer von bis zu 20 Prozent vorausgesagt – abhängig von deren Verbrauchsverhalten.

Dezentrale Stromspeicher ersetzen Netzkapazitäten
Nicht nur durch die Umsetzung des NEMoG steigen vielerorts die Netzkosten. Im Zuge der Energiewende fallen Stromerzeugung und -verbrauch geografisch immer weiter auseinander. Die Kosten für den erforderlichen Um- und Ausbau der Transportnetze werden über die Netzentgelte auf alle Verbraucher umgelegt und steigen tendenziell. Um diese Kostensteigerungen in einem vertretbaren Rahmen zu halten, werden zunehmend lokale Stromspeicher eingesetzt. Sie sind flexibel steuerbar und helfen den Netzbetreibern, das Stromnetz vor Ort stabil, die Netzkosten im Rahmen zu halten und die Versorgungssicherheit aller Verbraucher zu gewährleisten.

Einsatz von Batteriespeichern in Spitzenlastzeiten
Industrieunternehmen verwenden zunehmend Batterielösungen als Strom(zwischen)speicher, um die Energiewende zu unterstützen und gleichzeitig ihre eigenen Stromkosten zu senken. Das Prinzip ist dabei recht einfach: Die Stromentnahme aus dem Netz verläuft im Tagesverlauf nicht gleichmäßig. Regelmäßig kommt es zu Spitzenlasten, weil industrielle Großverbraucher ihre Produktion beginnen oder Anlagen hochfahren. Dadurch steigt die Stromentnahme sprunghaft an und kann die Kapazität des Stromnetzes temporär an ihre Grenzen bringen. Batteriespeicher werden genutzt, um den gespeicherten Strom in solchen Momenten lokal bereitzustellen und das Stromnetz zu entlasten. Sie reduzieren damit diese Lastspitzen bzw. verschieben sie in Zeiten, in denen das Netz nicht so stark ausgelastet ist – und werden dann wieder aufgeladen.

Intelligente Batteriespeicher reduzieren Netzentgelte für Unternehmen
Netzbetreiber belohnen netzdienliches Verhalten und schaffen durch reduzierte Netzentgelte Anreize für Unternehmen, mit Lastspitzenkappung („Peak-Shaving“) oder Lastverschiebung aktiv zur Netzstabilität beizutragen. EDF Renewables bietet mit seinen Vertragsmodellen ein investitionsfreies Servicepaket für Unternehmen ab ca. 1 GWh Jahresverbrauch und berechnet im ersten Schritt das individuelle Einsparpotenzial. In einem realistischen Szenario zahlt ein Unternehmen mit einem Jahresverbrauch von 10 GWh bei einer Nutzungsdauer von 4.000 Stunden und Lastspitzen von 2.500 kW derzeit etwa 1,5 Millionen Euro für seinen Strom, davon je nach Region und Lastprofil 400.000 Euro für die Netznutzung. Mit einem Batteriespeicher von EDF Renewables kann dieses Unternehmen 50.000 bis 100.000 Euro pro Jahr einsparen. Gleichzeitig unterstützt es die Transformation unseres Energiesystems und leistet somit einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Energiewende.

Fazit für Industrieunternehmen mit hohem Energieverbrauch
Netzentgelte machen durchschnittlich 20 Prozent der gesamten Stromkosten von Industrie- und Gewerbeunternehmen aus, je nach Region aber auch mehr. Dieser Anteil kann mithilfe von Batteriespeichern durch Lastverschiebung oder Lastspitzenkappung reduziert werden – denn Netzbetreiber belohnen Maßnahmen, die aktiv zur Netzstabilität beitragen, mit reduzierten Entgelten. Unternehmen können hier also mit geringem Aufwand Energiekosten sparen.

Weitere Informationen unter: www.edf-re.com

EVENTS

Hardware

Schweizer Fachmesse für Werkzeuge und Eisenwaren

Datum: 08.-10. Januar 2023

Ort: Luzern (CH)

SMIDEX Suisse

Cyber Security, physische Sicherheits-Systeme & IT Infrastruktur

Datum: 25.-26. Januar 2023

Ort: Zürich (CH)

Swiss Plastics Expo

Schweizer Fachmesse Kunststoffindustrie

Datum: 17.-19. Januar 2023

Ort: Luzern (CH)

Empack Schweiz

The Future of Packaging Technology

Datum: 25.-26. Januar 2023

Ort: Zürich (CH)

LOGISTICS & AUTOMATION

Schweizer Fachmesse für Logistik und Transport

Datum: 25.-26. Januar 2023

Ort: Zürich (CH)

BAUMAG Baumaschinen Messe

Schweizer Fachmesse für Baumaschinen, Baugeräte und Werkzeuge

Datum: 26.-29. Januar 2023

Ort: Luzern (CH)

glug.swiss

Der neue Treffpunkt für Bier- und Getränkeproduzierende | vom Profi bis zum Selbstvermarkter

Datum: 02. - 03. Februar 2023

Ort: Alte Reithalle Aarau (CH)

Filtech

Internationale Fachmesse für Filter- und Trenntechnologie

Datum: 14.-16. Februar 2023

Ort: Köln (D)

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 01.-02. März 2023

Ort: München (D)

intec

Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik

Datum: 07.-10. März 2023

Ort: Leipzig (D)

GrindTec

Internationale Fachmesse für Werkzeugbearbeitung und Werkzeugschleifen

Datum: 7.-10. März 2023

Ort: (D)

Z

Internationale Zuliefermesse für Teile, Komponenten, Module und Technologien

Datum: 7.-10. März 2023

Ort: Leipzig (D)

Innoteq

Schweizer Fachmesse der Fertigungsindustrie

Datum: 07.-10. März 2023

Ort: Bern (CH)

Global Industrie

Midest - smart Industries - Industrie - Tolexpo - die weltweit grössten Fachmessen für die Industriezulieferwirtschaft

Datum: 07.-10. März 2023

Ort: Lyon (F)

Fastener Fair

Internationale Fachmesse für die Verbindungs- und Befestigungsbranche

Datum: 21.-23. März 2023

Ort: Stuttgart (D)

emv

Internationale Fachmesse mit Workshop für Elektromagnetische Verträglichkeit

Datum: 28.-30. März2023

Ort: Stuttgart (D)

DST

Messe für Zerspanungstechnik

Datum: 29.-31. März 2023

Ort: Villingen-Schwenningen (D)

Hannover Messe

TRANSFORMING INDUSTRY TOGETHER

Datum: 17.-21. April 2023

Ort: Hannover (D)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 25.-27. April 2023

Ort: Stuttgart (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 04.-10. Mai 2023

Ort: Düsseldorf (D)

SENSOR + TEST

Internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik

Datum: 09.-11. Mai 2023

Ort: Nürnberg (D)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 09.-12. Mai 2023

Ort: Stuttgart (D)

LABVOLUTION

Als europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows bildet die LABVOLUTION das gesamte Spektrum der Laborwelt ab und zeigt neue Wege für Anwenderbranchen auf.

Datum: 09.-11. Mai 2023

Ort: Messegelände Hannover (D)

MedtecLIVE with T4M

Fachmesse für die gesamte Wertschöpfungskette der Medizintechnik

Datum: 23.-25. Mai 2023

Ort: Nürnberg/Stuttgart (D)

NEWCAST

Internationale Fachmesse für Gussprodukte mit Newcast Forum

Datum: 12.-16. Juni 2023

Ort: Düsseldorf (D)

Moulding Expo

Internationale Fachmesse Werkzeug-, Modell- und Formenbau

Datum: 13.-16. Juni 2023

Ort: Stuttgart (D)

MedTech Summit

Kongress technologie- und marktrelevanten Themen aus der Medizintechnik- und Gesundheitsbranche

Datum: 19.-23. Juni 2023

Ort: Brussels, Belgium (D)

LASER World of PHOTONICS

Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Photonik

Datum: 27.-30. Juni 2023

Ort: München (D)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 4.-5. Juli 2023

Ort: Berlin (D)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 05.-07. September 2023

Ort: Bern (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 12.-13. September 2023

Ort: Luzern (CH)

Swiss Medtech Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 12.-13. September 2023

Ort: Luzern (CH)

EMO Hannover

Weltleitmesse für Werkzeugmaschinen und Metallbearbeitung

Datum: 18.-23. September 2023

Ort: Hannover (D)

decarbXpo

Fachevent zum Megatrend Dekabonisierung, die Plattform für Energiespeicher und Klimaneutralität im Unternehmen.

Datum: Herbst 2023

Ort: Düsseldorf (D)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 26.-28. September 2023

Ort: Basel (CH)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 26.-28. September 2023

Ort: Nürnberg (D)

Motek

Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung

Datum: 10.-13. Oktober 2023

Ort: Stuttgart (D)

A + A

Internationale Fachmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

Datum: 24.-27. Oktober 2023

Ort: Düsseldorf (D)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für Wasser, Abwasser und Gas

Datum: 25.-26. Oktober 2023

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 25.-26. Oktober 2023

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Fachmesse für Pumpen- und Ventiltechnik

Datum: 25.-26. Oktober 2023

Ort: Zürich (CH)

BrauBeviale

Europäische Fachmesse für die Getränkewirtschaft

Datum: 14.–16. November 2023

Ort: Nürnberg (D)

productonica

Innovation all along the line

Datum: 14.-17. November 2023

Ort: München (D)

Lefa (ehemals Mefa)

Branchentreffpunkt für das verarbeitende schweizerische Lebensmittelgewerbe

Datum: 18. - 22.11.2023

Ort: Basel (CH)

Swissbau

Die führende Plattform der Bau- und Immobilienwirtschaft in der Schweiz.

Datum: 16.-19. Januar 2024

Ort: Basel (CH)

Swisstech

Internationale Fachmesse für Werkstoffe, Komponenten und Systembau

Datum: 16.-19. Januar 2024

Ort: Basel (CH)

Tube

Weltweit wichtigste Messe der Rohr- und rohrverarbeitenden Industrie

Datum: 15.-19. April 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Siams

Die Messe der Produktionsmittel der Mikrotechnik

Datum: 16.-19. April 2024

Ort: Halle d'Exposition, Moutier (CH)

IFAT

Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

Datum: 13.-17. Mai 2024

Ort: München (D)

drupa

Weltweit führenden Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai - 07. Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

CastForge

Fachmesse für Guss- und Schmiedeteile mit Bearbeitung

Datum: 04.-06. Juni 2024

Ort: Stuttgart (D)

ArbeitsSicherheitSchweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz & Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Bern (CH)

NORTEC

Fachmesse für Produktionstechnik und Maschinenbau

Datum: 23.-26. Juni 2024

Ort: Hamburg (D)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Ble.ch

Fachmesse für Metall- und Stahlbearbeitung

Datum: 2024

Ort: Bern (CH)

AMB

Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung

Datum: 10.-14. September 2024

Ort: Stuttgart (D)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

IFFA

Internationale Leitmesse – Technology for Meat and Alternative Proteins

Datum: 03.-08. Mai 2025

Ort: Frankfurt (D)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: Herbst 2025

Ort: München (D)

Bezugsquellenverzeichnis