Das Nachhaltigkeitsteam von Kiefel freut sich über die Auszeichnung. Susanne Hirschel (Leiterin des Nachhaltigkeitsmanagements) auf der linken Seite und Anna Grigoryan (Nachhaltigkeitsexpertin) auf der rechten Seite. © KIEFEL GmbH

Dr. Axel von Wiedersperg, Geschäftsführer der Brückner Group mit den Nachhaltigkeitsverantwortlichen am Standort Siegsdorf: Adina Mittmannsgruber (2. v. links), Benjamin Duerr (rechts), Bernhard Winklhofer (links). © KIEFEL GmbH

Die Brückner-Gruppe – und damit auch Kiefel – gehört zu Deutschlands nachhaltigsten Mittelständlern 2023

Publiziert

Die WirtschaftsWoche, das renommierte deutsche Wirtschaftsmagazin, hat 4'000 deutsche mittelständische Unternehmen untersucht, um die 50 nachhaltigsten zu ermitteln.

Die Brückner-Gruppe mit Hauptsitz in Siegsdorf ist eines von ihnen - und eines von nur vier qualifizierten Maschinenbauunternehmen. Damit werden die nachhaltige Unternehmensführung und das explizite Nachhaltigkeitsmanagement aller Mitglieder der Brückner-Gruppe gewürdigt. Der Management-Holding Brückner Group, ebenso wie Kiefel, Brückner Maschinenbau, Brückner Servtec und PackSys Global mit all ihren Tochtergesellschaften und Auslandsstandorten wurde bestätigt: Nachhaltigkeit ist im Kern der Unternehmen verankert, ESG-Ziele (ESG = Environmental, Social & Corporate Governance) sind eng mit den Werten und dem Leitbild des Unternehmens sowie den Unternehmenszielen verknüpft und über Nachhaltigkeitsbemühungen wird detailliert und transparent berichtet.

Das Engagement von Kiefel für Nachhaltigkeit
Kiefel hat bereits vor einigen Jahren eine Nachhaltigkeitsstrategie mit eigener Vision und Mission entwickelt und verfolgt diese stetig mit verschiedenen Maßnahmen. Der Schwerpunkt liegt auf vier Schlüsselbereichen für den Weg für eine bessere, nachhaltigere Zukunft: Dem Unternehmen mit seinen internen Prozessen, Massnahmen zur Erreichung nachhaltigerer Produkte, soziale Verantwortung sowie die Umwelt. Die Maßnahmen zur Zielerreichung werden von einem designierten Nachhaltigkeitsteam und KollegInnen aus allen Fachbereichen vorangetrieben, was bereits zu Erfolg geführt hat: Das Unternehmen wurde u.a. wiederholt von EcoVadis zertifiziert und hat auch bereits Nachhaltigkeitspreise für Technologien wie den Naturformer KFT 90 Speed erhalten.

„Mit dem Ziel, die Energieeffizienz des Unternehmens zu verbessern, führen wir ein Managementsystem ein, das es uns ermöglicht, unseren Energieverbrauch zu senken und schrittweise auf alternative Energiequellen umzustellen. Kiefel will Vorreiter bei der Dekarbonisierung sein und bis 2040 CO2-Neutralität erreichen," unterstreicht Susanne Hirschel, Leiterin des Nachhaltigkeitsmanagements bei Kiefel. Das Unternehmen setzt in seiner täglichen Arbeit sowie bei der Entwicklung und Herstellung seiner Maschinen auf optimierte ressourcenschonende und langlebige Technologien sowie zukunftsweisende Materialien.

Dr. Axel von Wiedersperg, CEO der Brückner Group: „Dass wir als Unternehmensgruppe zu Deutschlands 50 nachhaltigsten Mittelständlern gehören, ist natürlich eine Riesen-Auszeichnung. Es ist einerseits Anerkennung für unser stetes Bemühen um eine nachhaltige Unternehmenskultur andererseits auch ein Ansporn, noch besser zu werden, wenn es darum geht, Ökologie und Soziales mit langfristigem wirtschaftlichen Erfolg in Einklang zu bringen.“

Für das Ranking wurde zum zweiten Mal nach 2022 untersucht, welche Firmen im deutschen Mittelstand in den Bereichen Ökologie, Soziales und verantwortungsvolle Unternehmensführung Vorreiter sind. Dazu wurden in einem mehrstufigen Analyseprozess die jeweiligen ESG-Initiativen analysiert. Ein eigens dafür entwickelter „Sustainability Score“ bewertet das Engagement anhand von drei Kriterien: ESG-Wahrnehmung, ESG-Dokumentation und ESG-Umsetzung.

Über Kiefel
Kiefel entwickelt und produziert hochwertige Maschinen für die Verarbeitung von Kunststoffen, recycelten bzw. biobasierten Materialien sowie Naturfasern. Zu den Kunden von Kiefel zählen namhafte Hersteller aus der Medizintechnik- & Pharma-, Kühlschrank- und Verpackungsindustrie. Das Unternehmen bietet mit eigenen Technologie- und Materialzentren Turnkey-Lösungen und begleitet partnerschaftlich von der Produktentwicklung über die Maschinen und Werkzeuge bis zum Service.
Mit eigenen Vertriebs- und Service-Teams in den USA, Frankreich, den Niederlanden, China und Indien sowie Vertriebs- und Servicepartnern in über 60 Ländern ist Kiefel weltweit vertreten.
Zur Kiefel GmbH gehören der niederländische Thermoform-Werkzeugbauer Kiefel Packaging B.V. sowie die österreichische Kiefel Packaging GmbH, Lieferant für Werkzeuge und Automatisierungslösungen.
Bei Kiefel und seinen Tochterunternehmen sind rund 900 Mitarbeitende beschäftigt. Die Kiefel GmbH ist Mitglied der Brückner-Gruppe, Siegsdorf, ein im Familienbesitz befindlicher mittelständischer Unternehmensverbund im Maschinen- und Anlagenbau, mit insgesamt rund 2.900 Mitarbeitende an 21 Standorten weltweit.