Premiere für die ecoMetal-trails im Juni in Düsseldorf

Publiziert

Rund 1.900 Aussteller auf einer Fläche von 95.000 Quadratmetern netto, viele Messepremieren und 13 gut gefüllte Messehallen: wire und Tube 2022 warten vom 20. bis 24. Juni mit fünf Tagen voller technologischer Innovationen auf.

Zum ersten Mal finden an vier von fünf Messetagen geführte Touren zu Ausstellern statt, deren Werkshallen den Aspekt der Nachhaltigkeit besonders berücksichtigen. Sie produzieren energieeffizient, haben sich hohe Umweltstandards gesetzt und wollen gemeinsam alle eins: Emissionen reduzieren um eine zügige Energiewende herbeizuführen.

Vom 21. bis 24. Juni (Dienstag bis Freitag) finden jeweils um 10.00 und um 14.00 Uhr unterschiedliche Touren, sogenannte ecoMetal-trails, ab Eingang Nord statt.
Die wire-trails führen zu den Ausstellern netzwerkDraht, Rosendahl Nextrom, swiss steel holding GmbH, Aurubis und ArcelorMittal und sind jeweils Dienstag und Donnerstag um 10.00 Uhr und Mittwoch und Freitag um 14.00 Uhr.

Die Tube-Trails am Mittwoch und Freitag um 10.00 Uhr und am Dienstag und Donnerstag um 14.00 Uhr führen zu SMS, Ampco, Klöckner und ebenfalls zum netzwerkDraht.
Die trails sind für alle interessierten Besucher kostenfrei. Anmeldungen können im Vorfeld der Messen online unter https://www.wire.de/ecometals_besucher und unter https://www.tube.de/ecometals_besucher vorgenommen werden. Wer sich spontan noch am selben Tag entscheidet, an einem trail teilzunehmen, ist ebenso willkommen, auch ohne Anmeldung. 

Treffpunkt für alle trails ist der ecoMetals-Informationscounter im Eingang Nord des Düsseldorfer Messegeländes.