Umfrage zum deutschen Fertigermarkt: Die fortschreitende Internationalisierung stellt KMU vor Herausforderungen

Publiziert

Die Online-Beschaffungsplattform für Präzisionsbauteile CNC24 präsentiert die Ergebnisse seiner aktuellen Online-Umfrage zum Stand des Fertigermarktes. Das zweite Jahr in Folge wurden Teilnehmer aus deutschen mittelständischen Unternehmen befragt, 229 KMU nahmen 2023 teil. Während die Anforderungen an die Fertigung von Präzisionsbauteile sich mit Qualität, Preis und Liefertreue kaum verändert haben, ist in die Liste der Bezugsländer Bewegung gekommen – das sorgt für neue Herausforderungen.

Qualität hat für deutsche Unternehmen nach wie vor Priorität: 63,3 % der Befragten geben an, dass Qualität in der Bauteilbeschaffung das Wichtigste für sie ist, gefolgt von Preis und Geschwindigkeit. Als adäquate Lieferzeit eines Fertigungsdienstleiters akzeptieren nur 5,7% ein Ziel über 35 Tage, 34,9 % wollen innerhalb von 20 Tagen beliefert werden. Die größten Herausforderungen bleiben weiter die hohen Preise (59,4 %), Lieferschwierigkeiten (49,3 %), Termintreue (48,5%), Materialengpässe (30.6%) sowie die unsichere wirtschaftliche Perspektive (29,7 %). Fast widersprüchlich liest sich da die Angabe, dass 53,3 % der befragten KMU den wirtschaftlichen Ausblick für ihr Unternehmen positiv sehen, 41,4 % neutral. Ziele für 2024 sind die Reduktion von Beschaffungskosten und Lieferzeiten sowie die Steigerung der Termintreue. Dass Investitionen in die Automatisierung mit 8,7 % kaum eine Rolle spielen, bestätigen auch die unveränderten Zahlen in Sachen Digitalisierung: Weder der Status der Digitalisierung intern noch die Gründe für den schleppenden Fortschritt haben sich im letzten Jahr verändert.

China und Indien werden als Bezugsländer immer wichtiger
Bewegung kam allerdings in die Regionen, aus denen Bauteile bezogen wurden: Zwar führt Europa nach wie vor mit 78,2 %, hat aber 20% im Vergleich zur Umfrage von CNC24 im vergangenen Jahr verloren. China (33,6 %) und Nordamerika (8,7 %) verzeichnen ein leichtes Wachstum und Indien verdreifacht auf 12,2 %. Auch auf die Frage, welches Land an Relevanz gewinnen wird, lauten 29,7 % der Antworten Indien und 24,9 % China. „Entgegen dem gesellschaftlichen Diskurs bleibt China ein wichtiges Produktionsland für deutsche Unternehmen. Indien als Alternative wächst schnell, stellt aber besondere Herausforderungen in der effizienten Abwicklung von Logistikprozessen. Insgesamt ist der Markt für Präzisionsbauteile sehr differenziert“, erklärt Willi Ruopp, CEO und Co-Founder bei CNC24. Die Bauteilbeschaffung in Asien ist in vielerlei Hinsicht herausfordernd für Unternehmen: Sei es die Kommunikation (50,7 %), die Lieferzeiten inklusive Zoll und Logistik) (42,8 %), die Qualitätssicherung (40,2 %), die Qualität (36,7 %), die Auditierung der Lieferanten (30,1 %) oder die Termintreue (25,3 %).

„Hier sind wir als Beschaffungsplattform mit einem internationalen Fertiger-Netzwerk aus über 500 qualitätsgeprüften Lieferanten auf der ganzen Welt ein guter Partner: Wir führen die Audits vor Ort durch, beschäftigen Muttersprachler für die wichtigen Fertigermärkte China und Indien, um eine effiziente Kommunikation zu gewährleisten und übernehmen auch die Qualitätssicherung in unserem hauseigenen Messzentrum“, führt Marlon Gerat, Head of Production und Co-Founder aus. An die verstärkte Rückkehr der Fertigung nach Europa glauben weniger Befragte: Waren es 2022 80%, sind es 2023 nur noch knapp 60 %. Passend dazu teilen sich die Themen Herkunftsland und Nachhaltigkeit Platz 4 und 5 im Ranking der wichtigsten Kriterien in der Bauteilbeschaffung. Qualität (Platz 1) hat für deutsche Unternehmen absolute Priorität, es folgen der Preis (Platz 2) und die Geschwindigkeit der Lieferung (Platz 3).

Auf dem Prüfstand: Die Beschaffung über digitale Marktplätze
Digitale Marktplätze haben den Anspruch, Einkaufsabteilungen zu entlasten und mit Hilfe von Digitalisierung und Automatisierung einen schlankeren, effizienteren Beschaffungsprozess zu etablieren. 86,2 % der befragten Unternehmen können sich vorstellen, ihre Bauteile über einen Marktplatz zu beschaffen, knapp 60% beziehen ihre Bauteile bereits über die Online-Plattform von CNC24. Die vorherrschende Motivation dafür war der Wunsch nach günstigeren Einkaufspreisen (48,1 %), doch auch Probleme mit dem eigenen Netzwerk wie akute Lieferengpässe (38,5 %), Qualitätsprobleme (13,3 %), Liefertreue (11,9 %) oder auch die fehlende Bereitschaft von Lieferanten, auch „kleinteilige“ Aufträge zu bedienen (25,5 %) wurden genannt. Spannend sind die strategischen Beweggründe wie der einfachere Zugang zu internationalen Fertigern (25,9 %), die Verringerung der Lieferantenzahl (8,9 %) oder der Personalmangel in den eigenen Reihen (5,9 %). Knapp 80% können durch die Zusammenarbeit mit CNC24 Kosteneinsparungen verzeichnen, das Ergebnis setzt sich durch günstigere Preise (39 %), geringere Beschaffungskosten (27,7 %) und die Senkung der Kosten für die Qualitätssicherung (18,5 %) zusammen.

„Wir freuen uns sehr, dass fast ein Viertel unserer befragten Kunden angibt, dass der Einkauf durch die Partnerschaft mit CNC24 effizienter geworden ist. Das ist unser großes Ziel und daran werden wir auch weiterhin mit Hilfe von KI-gestütztem Matching, Automatisierung und dem Ausbau unseres hauseigenen Messzentrums arbeiten“, zeigt sich Willi Ruopp mit den Umfrageergebnissen zufrieden.

Die Umfrage 2023 finden Sie hier!

Weitere Informationen unter: www.cnc24.com

Über CNC24:
CNC24, eine Marke der CNCTeile24 GmbH, ist eine digitale B2B-Beschaffungsplattform über die individuelle Präzisionsbauteile transparent und effizient gesourced werden können. Hersteller aus 22 Ländern fertigen die mechanischen Komponenten individuell nach Kundenspezifikation. Zu den Fertigungsverfahren des führenden online Marktplatzes für den Maschinenbau zählen u. a. Drehen, Fräsen, Blechbearbeitung und additive Fertigung. Das Technologieunternehmen schafft mit seiner innovativen Plattformlösung einen transparenten Prozess für die Beschaffung von Fertigungsteilen und digitalisiert die Wertschöpfungskette bis hin zu einem vollautomatisierten Beschaffungsprozess. Die erfolgreiche Positionierung als Partner für den Mittelstand in Sachen Digitalisierung und Innovation wurde 2023 durch die Auszeichnung mit dem Deutschen Exzellenz-Preis in der Kategorie „Digital Startup Champions“ und dem Siegel „Arbeitgeber der Zukunft“ bestätigt. Durch das globale Netzwerk an Lieferanten kann das Unternehmen jederzeit freie Kapazitäten, eine hohe Materialverfügbarkeit sowie eine termintreue Lieferung der Bauteile gewährleisten. Zur Qualitätskontrolle durchlaufen alle Teile einen zusätzlichen Prüfprozess im hauseigenen Messzentrum, bevor sie ausgeliefert werden. Gegründet wurde CNC24 im Jahr 2019 von den Co-Foundern Willi Ruopp und Marlon Gerat. Das Start-up bedient alle Industriebereiche mit Bedarf an Fertigungsteilen – von Sondermaschinen- und Anlagenbau über IOT bis hin zur Medizin-, Prüf- und Messtechnik. Namhafte Unternehmen wie SIEMENS, DIEHL Gruppe, Qualcomm, KRONES AG, Carl Zeiss, Vishay, BASF, CERN, FANUC, Syntegon, Jonas & Redmann, das Max-Planck-Institut und Fraunhofer zählen zu ihren Kunden.

 

EVENTS

MedtecLIVE with T4M

Fachmesse für die gesamte Wertschöpfungskette der Medizintechnik

Datum: 18.-20. Juni 2024

Ort: Stuttgart (D)

Stanztec

Fachmesse Stanztechnik

Datum: 25.-27. Juni 2024

Ort: Pforzheim (D)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

IFA Berlin

Weltleitmesse für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte

Datum: 06.-10. September 2024

Ort: Berlin (D)

AMB

Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung

Datum: 10.-14. September 2024

Ort: Stuttgart (D)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

parts2clean

Internationale Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung

Datum: 24. - 26. September 2024

Ort: Stuttgart (D)

W3+ Fair Jena

Europas führende Plattform für Forschung und Innovationskraft

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Jena (D)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Motek

Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung

Datum: 8.-11. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Bondexpo

Internationale Fachmesse für Klebetechnologie

Datum: 8.-11. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

VISION

Weltleitmesse für Bildverarbeitung

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

EuroBLECH

International Technologiemesse für Blechbearbeitung

Datum: 22.-25. Oktober 2024

Ort: Hannover (D)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

formnext

Fachmesse für Additive Manufacturing und die nächste Generation der intelligenten industriellen Produktion

Datum: 09.-11. November 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

Medica

Die Weltleitmesse der Medizinbranche

Datum: 11.-14. November 2023

Ort: Düsseldorf (D)

electronica

Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

SEMICON Europa

Europäische Leitmesse für Mikroelektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

BrauBeviale

Europäische Fachmesse für die Getränkewirtschaft

Datum: 26.-28. November 2024

Ort: Nürnberg (D)

VALVE WORLD EXPO

Weltweite Leitmesse für Industrie-Armaturen

Datum: 03.-05. Dezember 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Hardware

Schweizer Fachmesse für Werkzeuge und Eisenwaren

Datum: 12.-14. Januar 2025

Ort: Luzern (CH)

BAUMAG Baumaschinen Messe

Schweizer Fachmesse für Baumaschinen, Baugeräte und Werkzeuge

Datum: 23.-26. Januar 2025

Ort: Luzern (CH)

glug.swiss

Der neue Treffpunkt für Bier- und Getränkeproduzierende | vom Profi bis zum Selbstvermarkter

Datum: 06.-07. Februar 2025

Ort: Aarau (CH)

Innoteq

Schweizer Fachmesse der Fertigungsindustrie

Datum: 11.-14. März 2025

Ort: Bern (CH)

intec

Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik

Datum: 11.-14. März 2025

Ort: Leipzig (D)

GrindTec

Internationale Fachmesse für Werkzeugbearbeitung und Werkzeugschleifen

Datum: 11.-14. März 2025

Ort: Leipzig (D)

Zuliefermesse Z

Internationale Zuliefermesse für Teile, Komponenten, Module und Technologien

Datum: 11.-14. März 2025

Ort: Leipzig (D)

CCE International

Europas wichtigster Branchenevent für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie.

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: München (D)

ISH

Weltleitmesse für Wärme, Wasser und Luft

Datum: 17.-21. März 2025

Ort: Frankfurt am Main (D)

Fastener Fair

Internationale Fachmesse für die Verbindungs- und Befestigungsbranche

Datum: 25.-27. März 2025

Ort: Stuttgart (D)

IFFA

Internationale Leitmesse – Technology for Meat and Alternative Proteins

Datum: 03.-08. Mai 2025

Ort: Frankfurt (D)

Moulding Expo

Internationale Fachmesse Werkzeug-, Modell- und Formenbau

Datum: 20.-23 Mai 2025

Ort: Stuttgart (D)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

LASER World of PHOTONICS

Weltleitmesse und Kongressfür Komponenten, Systeme und Anwendungen der Photonik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 02.-04. September 2025

Ort: Bern (CH)

Schweissen & Schneiden

Die Schweissen & Schneiden ist die Weltleitmesse für Fügen, Trennen und Beschichten.

Datum: 15.– 19. September 2025

Ort: Essen (D)

Drinktec Deutschland

Auf der Weltleitmesse der Getränke- und Liquid-Food-Industrie

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

Swiss Medtech Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16. - 17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16.-17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

EMO Hannover

Weltleitmesse für Werkzeugmaschinen und Metallbearbeitung

Datum: 22.-27. September 2025

Ort: Hannover (D)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23. - 25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

10. Schweisstec

Internationale Fachmesse für Fügetechnologie

Datum: 21.-24. Oktober 2025

Ort: Stuttgart (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

productonica

Weltleitmesse für Entwicklung und Fertigung von Elektronik

Datum: 18.-21. November 2025

Ort: München (D)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für kommunales und industrielles Wassermanagement.

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26. - 27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Swiss Plastics Expo

Schweizer Fachmesse Kunststoffindustrie

Datum: 20.-22. Januar 2026

Ort: Luzern (CH)

wire Düsseldorf

Weltmarktführer und First Mover der Draht- und Kabelindustrie präsentieren ihre Innovationen in Maschinen, Anlagen und smarter Fertigung. Erleben Sie Innovationen.

Datum: 13.-17. April 2026

Ort: Düsseldorf (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

GIFA

International Giesserei-Fachmesse mit Technical Forum

Datum: 21.-25. Juni 2027

Ort: Düsseldorf (D)

NEWCAST

Internationale Fachmesse für Gussprodukte mit Newcast Forum

Datum: 21.-25. Juni 2027

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis