Mit der neuen H-Baureihe stellt Schmersal auf der interpack 2023 ein komplettes Programm an Befehls- und Meldegeräten für hygienesensible Einsatzbereiche vor.

Hygienegerecht, sicher und leistungsstark

Publiziert

Schmersal auf der interpack 2023: neue Sicherheits- und Automatisierungslösungen

Verpackungs- und Prozesslösungen für Unternehmen aus den Bereichen Nahrungsmittel und Getränke, Pharma und Kosmetik, stehen auch in diesem Jahr wieder im Fokus der interpack. Die Schmersal Gruppe präsentiert in Halle 18 / D15 Neuheiten und innovative Sicherheitslösungen, die die zentralen Anforderungen dieser Branche erfüllen: hygienegerechtes Design und hohe Anlagenverfügbarkeit.

Neue Bediengeräte-Baureihe für Nahrungsmittelmaschinen
Mit der H-Baureihe stellt Schmersal auf der interpack 2023 ein komplettes Programm an Befehls- und Meldegeräten für hygienesensible Einsatzbereiche vor – insbesondere für die Nahrungsmittelverarbeitung. Das neue H-Programm entspricht nicht nur den Anforderungen der neugefassten Normen für diese Anwendungen und dem Konstruktionsprinzip des „Hygienic Design“, sondern ist zudem vollständig modular aufgebaut. Insgesamt stehen 147 verschiedene Geräte zur Auswahl, darunter 26 Pilzdrucktaster, 24 Wahlschalter und vier Potentiometer-Drehschalter.

Neue kompakte Sicherheitslichtschranken für die Verpackungs- und Lebensmittelindustrie
Die neuen Sicherheitslichtschranken der Baureihe SLB440 hat Schmersal speziell für hygienesensible Einsatzbereiche in der Verpackungs- und der Lebensmittelindustrie entwickelt. Die Lichtschranken der SLB-Baureihe sind mit einem Durchmesser von 62 mm und einer Höhe von 115 mm äußerst kompakt und erreichen Schutzart IP69. Die Verschlusskappen der SLB440 werden aus Edelstahl (V4A) gefertigt und die transparente Schutzröhre besteht aus robustem Polycarbonat (PC).

Hygienegerechte Sicherheitszuhaltung AZM300
Die RFID-Sicherheitszuhaltung AZM300 ist ebenfalls im hygienegerechten Design ausgeführt. Bei dem AZM300 in Schutzart IP69 handelt es sich um eine innovative Sicherheitszuhaltung, die insbesondere in der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie eingesetzt wird. Zu den Merkmalen des AZM300 gehört das patentierte Wirkprinzip mit Drehwelle und Drehkreuz. Es bietet den Vorteil, dass die Schutztür beim Schließen nahezu spielfrei zugehalten wird. Zur sicheren Identifizierung des Betätigers kommt ein RFID-Sensor zum Einsatz, der drei verschiedene Stufen der Codierung und damit auch des Manipulationsschutzes ermöglicht.

Die kleinste elektronische Sicherheitszuhaltung der Welt: AZM40
Mit den Abmessungen 119,5 x 40 x 20 mm ist der AZM40 die kleinste elektronische Sicherheitszuhaltung der Welt. Mit diesen kompakten Maßen ist der AZM40 besonders für die Montage an Maschinen mit kleinen Klappen oder Dreh- bzw. Schiebetüren geeignet. Aufgrund der umfangreichen integrierten Überwachungsfunktionen kann der AZM40 mit allen anderen elektronischen Sicherheitsschaltgeräten von Schmersal in Reihe geschaltet werden. Damit wird die Überwachung mehrerer Schutztüren in einer Anlage wesentlich einfacher und kostengünstiger. Der AZM40 ist daher besonders für Verpackungsmaschinen und komplexe Verpackungslinien interessant.

Besuchen Sie Schmersal vom 4. bis 10. Mai 2023 auf der interpack in Düsseldorf: Halle 18 / D15.

 

Über die Schmersal GruppeIm anspruchsvollen Aufgabenfeld der Maschinensicherheit gehört die Schmersal Gruppe zu den internationalen Markt- und Kompetenzführern. Auf der Basis des weltweit umfangreichsten Produktportfolios an Sicherheitsschaltgeräten entwickelt die Unternehmensgruppe Sicherheitssysteme und sicherheitstechnische Lösungen für die speziellen Anforderungen verschiedener Anwenderbranchen. Zum Lösungsangebot von Schmersal trägt der Geschäftsbereich tec.nicum mit seinem umfangreichen Dienstleistungsprogramm bei.

 

Das 1945 gegründete Unternehmen ist mit sieben Produktionsstandorten auf drei Kontinenten sowie eigenen Gesellschaften und Vertriebspartnern in mehr als 60 Ländern präsent. Die Schmersal Gruppe beschäftigt weltweit über 1.900 Mitarbeiter.

Weitere Informationen unter: www.schmersal.com oder www.tecnicum.com